banner

Pflanzen, Saatgut, Dünger, Pflanzenschutz & mehr!

Ctenanthe: Pflege, Standort & die schönsten Arten

Elisabetta
Elisabetta
Elisabetta
Elisabetta

Durch mein Studium der Agrarwissenschaften in Hohenheim konnte ich meine Begeisterung für Pflanzen vertiefen und viel faszinierendes Wissen über die Pflanzenwelt gewinnen. Meine Freizeit verbringe ich gerne in der Natur, denn dort fühle ich mich am wohlsten und komme zur Ruhe. Aus diesem Grund gedeihen auf meinem Balkon neben einer Weinrebe auch viele Sommerblumen und verschiedene Kräuter, an denen ich meine Pflanzenliebe ausleben kann.

Lieblingsobst: Heidelbeere
Lieblingsgemüse: Spinat, Tomaten

Mit ihren außergewöhnlichen, großen Blättern ist die Ctenanthe ein Blickfang. Zwar ist diese tropische Pflanze in der Pflege anspruchsvoll, aber mit ein paar Tricks kann sie in jedem Zimmer gut gedeihen.

Ctenanthe im Topf
Diese tropischen Pflanzen wie die Ctenanthe Burle Marxii ‘Amagris’ sind wahre Blickfänger [Foto: Firn/ Shutterstock.com]

Die Kamm-Marante (Ctenanthe) ist mit ihren prächtig gefärbten Blättern ein echter Hingucker in jedem Raum. Die Pflanze ist durch und durch etwas Außergewöhnliches. Dabei muss bei der Pflege der anspruchsvollen Kamm-Marante auf vieles geachtet werden.

Ctenanthe: Herkunft und Eigenschaften

Die aus Mittel- und Südamerika stammende, sensible Zimmerpflanze Ctenanthe wird „Ten-an-thee“ ausgesprochen und gehört zur Familie der Pfeilwurzgewächse (Marantaceae). Sie ist vor allem in Brasilien heimisch, wo ungefähr 20 verschiedene Ctenanthe-Arten wachsen. Die Marantaceae und somit die Ctenanthe sind Rhythmuspflanzen und klappen am Abend ihre Blätter wie zu einem Gebet nach oben, am Tag entfalten sie sich wieder. Daher werden die Pflanzen der Familie Marantaceae auch als Gebets-Pflanzen bezeichnet.

Ihren langen Stielen entwachsen große Blätter, die matt, leicht ledrig und wunderschön gezeichnet sind: Sie können grün, weißlich gestreift oder marmoriert sein oder auch eine dunkelrot gefärbte Unterseite haben. Die weißen Blüten sind jedoch kleiner, weniger auffällig und haben einen differenzierten Aufbau. Ctenanthe können eine Höhe von bis zu 90 cm und eine Breite von 60 cm erreichen.

Was ist der Unterschied zwischen Ctenanthe und Calathea? Da die Ctenanthe und die Calathea (Korbmarante) beide zur Familie der Marantaceae gehören, sehen sie sich sehr ähnlich und es besteht Verwechslungsgefahr. Der größte Unterschied zur Calathea ist der, dass die Ctenanthe oberirdisch verzweigte Stängel ausbildet, wohingegen die Calathea nur bodennah neue Blätter entstehen lässt.

Ctenanthe als Zimmerpflanze
Die Ctenanthe hat lange, verzweigte Stängel [Foto: ndukhid/ Shutterstock.com]

Die schönsten Arten und Sorten

Als Zimmerpflanze sind vor allem folgende Ctenanthe-Arten und -Sorten beliebt:

  • Ctenanthe lubbersiana: Besonders schnell und buschig wachsend; 20 cm lange und 8 cm breite Blätter mit abgerundeten Enden; kurze, scharfe Spitze; Blattoberseite dunkelgrün mit hellen, gelbgrünen Marmorierungen; Blattunterseite hellgrün.
Ctenanthe lubbersiana
Ein beeindruckendes Blattmuster zeigt sich auf den Blättern dieser Ctenanthe [Foto: Jus_Ol/ Shutterstock.com]
  • Ctenanthe oppenheimiana: Auch bekannt als ‘Tricolor’; 30 cm lange und 10 cm breite Blätter; Blattoberseite dunkelgrün gefärbt mit silberweißen Bändern; Blattunterseite purpurrot leuchtend.
Ctenanthe oppenheimiana
Die purpurrot leuchtende Blattunterseite ist ein echter Blickfänger [Foto: Aunyaluck/ Shutterstock.com]
  • Ctenanthe setosa: Großblättrigste Ctenanthe mit 45 cm langen, spitz zulaufenden Blättern; hellgrüne Färbung durchzogen von dunkelgrüner Zeichnung der Hauptnerven; Stiel dunkelrot gefärbt und mit feinen Härchen bedeckt.
Ctenanthe setosa
Mit großen Blättern und einem roten Stiel sticht diese Ctenanthe besonders hervor [Foto: Gabriel Spenassatto/ Shutterstock.com]
  • Ctenanthe burle marxii: Bekannt als Fischgräten-Gebetspflanze; kleines Exemplar der Ctenanthe von nur 30 bis 40 cm Höhe; ovale, blassgrüne Blätter mit dunkelgrünem Fischgrätenmuster; Blattunterseite purpurrot leuchtend.
Ctenanthe burle-marxii
Ctenanthe burle-marxii
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(5/5)
  • Toller Blattschmuck: Grün gemustert mit violetten Unterseiten
  • Blätter öffnen sich morgens & schließen sich nachts
  • Haustierfreundlich, luftreinigend & für jeden Raum geeignet
18,99 €
  • Ctenanthe pilosa: Ebenfalls bekannt als ‘Golden Mosaik’; großflächige, hellgelb panaschierte Blätter; etwa 40 cm breite und 50 cm hohe Pflanze.
Ctenanthe pilosa
Die Ctenanthe ‘Golden Mosaik’ hat ein außergewöhnliches Blattmuster [Foto: InfoFlowersPlants/ Shutterstock.com]

Pflanzen: Standort, Erde und Co.

Ctenanthe sind sehr anspruchsvoll in der Pflege. Entsprechend ihrer tropischen Herkunft brauchen die Pflanzen einen hellen Standort und eine feuchte Umgebung. Bevorzugt wird eine Luftfeuchtigkeit von 70 bis 80 %, eine geringere Luftfeuchte vertragen sie auch, jedoch darf diese nicht unter 60 % fallen. Es ist alternativ möglich, die Pflanze mit Wasser zu besprühen.

Ctenanthe vertragen direkte Sonneneinstrahlung nicht und es kann zu einem Sonnenbrand kommen. Außerdem ist eine Zimmertemperatur von circa 20 °C ideal. Ein guter Platz ist also vor einem Fenster, das nach Osten oder Norden ausgerichtet ist. Am allerbesten eignet sich ein geschlossenes Tropenfenster. Ein passendes Substrat für die Ctenanthe ist eine faserige, schwach saure, humose und gut luftdurchlässige Blumenerde, wie beispielsweise unsere Plantura Bio-Universalerde.

Bio-Universalerde 40 L
Bio-Universalerde 40 L
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(4.8/5)
  • Ideal für alle Pflanzen im Haus, Garten & auf dem Balkon geeignet
  • Sorgt für eine vitale & kräftige Pflanzenpracht sowie ein gesundes Bodenleben
  • Torffrei & klimafreundlich: CO2-reduzierte Bio-Erde hergestellt in Deutschland
16,99 €
Grundpreis: 0,42 €/l

Diese ist sehr gut für anspruchsvolle tropische Zimmerpflanzen geeignet, da sie ein ideales Nährstoffangebot bietet und für kräftiges Pflanzenwachstum sorgt. Um Staunässe zu vermeiden, empfiehlt es sich, eine Drainageschicht aus Blähton am Topfboden anzulegen. Außerdem kann der Blähton in die Erde gemischt werden und somit die Durchlässigkeit der Erde erhöhen.

Pflege der Ctenanthe

Die Ctenanthe liebt einen feuchten Boden, Staunässe sollte jedoch vermieden werden. Daher sollte man darauf achten, dass die Pflanze gut abtropfen kann, denn sie ist anfällig für Wurzelfäule. Immer, wenn die oberste Schicht des Erdballens leicht getrocknet ist, kann man nachgießen. Wie häufig gegossen werden muss, hängt von der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur ab, wie viel Licht die Pflanze abbekommt und wie groß sie ist. Es muss stets mit lauwarmem, am besten kalkarmem Wasser gegossen werden und im Winter ist es gut, die Pflanze regelmäßig zu besprühen. Es wird empfohlen, die Ctenanthe alle zwei Jahre in frische Erde umzutopfen.

Ctenanthe umpflanzen
Das Umtopfen der Ctenanthe sollte nur alle zwei Jahre erfolgen [Foto: LARISA ILINA/ Shutterstock.com]

Der Nährstoffbedarf ist im Vergleich zu anderen Zimmerpflanzen gering. Es reicht somit, die Ctenanthe während der Wachstumszeit – also im Sommer – mit Flüssigdünger zu versorgen und auf diese Weise die Nährstoffvorräte des Bodens aufzufrischen. Eine Gabe über das Gießwasser ein bis zwei Mal im Monat genügt. Dafür eignet sich unser Plantura Bio-Zimmer- & Grünpflanzendünger besonders gut, denn er kann individuell dosiert werden und über das Gießwasser gelangen die wichtigen Nährstoffe direkt an die Wurzeln der Pflanze.

Bio-Zimmer- & Grünpflanzendünger 800 ml
Bio-Zimmer- & Grünpflanzendünger 800 ml
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(4.8/5)
  • Ideal geeignet für eine Vielzahl an Grünpflanzen & Zimmerpflanzen
  • Bio-Flüssigdünger für gesundes Wachstum & kraftvolle Pflanzen
  • Schnelle & einfache Gießanwendung - unbedenklich für Haus- & Gartentiere
12,99 €
Grundpreis: 16,24 €/l

Die Ctenanthe muss nicht beschnitten werden, es ist lediglich ratsam, alte Blätter zu entfernen.

Ctenanthe-Blätter mit Wassertropfen
Durch das Besprühen der Blätter wird die Luftfeuchtigkeit etwas erhöht [Foto: Julia Dresch/ Shutterstock.com]

Kamm-Marante vermehren

Eine Vermehrung der Ctenanthe ist auf zwei Arten möglich und gelingt am besten im Frühjahr.

Stecklingsvermehrung:

  • Basale Stecklinge von 8 – 10 cm langen Neutrieben, mit mindestens 3 – 4 Blättern unmittelbar unterhalb eines Knotens der Mutterpflanze abschneiden; untere Blätter entfernen.
  • In ein Gemisch aus Torf und Sand stecken.
  • Bei 18 °C, gerne mit Bodenwärme, bei hoher Luftfeuchte aufstellen, beispielsweise mit Plastikbeutel über dem Pflanzgefäß; direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.
  • Bewurzelung in der Regel innerhalb von 2 Wochen durch Ausbildung neuer Triebe sichtbar.
  • Plastikbeutel entfernen und die neuen Pflänzchen in ein empfohlenes Substrat umtopfen.
Ctenanthe-Ableger
Die Vermehrung der Ctenanthe geht ganz einfach [Foto: LARISA ILINA/ Shutterstock.com]

Vermehrung über Seitentriebe:

  • Bewurzelten Spross vorsichtig von der Mutterpflanze trennen.
  • Direkt in das empfohlene Substrat pflanzen und bei hellem, indirektem Licht und 18 °C aufstellen.
Blattschmuck-Zimmerpflanzen (4er Set)
Blattschmuck-Zimmerpflanzen (4er Set)
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(4.3/5)
  • Exotische Zimmerpflanzen mit außergewöhnlichen Blättern
  • Dekorative Blattfarben & -formen im Set
  • Alocasia 'Polly', Gefleckte Efeutute, Krokodilfarn & Ctenanthe burle-marxii
Im Set
74,99 €
Einzeln 85,96 €

Ist die Ctenanthe giftig?

Im Vergleich zur ungiftigen Calathea spaltet sich die Meinung bei der Ctenanthe zwischen ungiftig und leicht giftig. Sie kann beim Verschlucken eine allergische Reaktion oder Reizungen verursachen. Deshalb muss man darauf achten, dass Pflanzenteile nicht aus Versehen von Kindern und Haustieren verschluckt werden.

Ist Ihnen das zu riskant, können Sie sich für die nicht weniger schöne und dabei ungiftige Korbmarante (Calathea) entscheiden. Hier finden Sie eine Liste der schönsten Calathea-Arten.