Weigelien-Sorten & -Arten: Die schönsten für den Garten

Elisabetta
Elisabetta
Elisabetta
Elisabetta

Durch mein Studium der Agrarwissenschaften in Hohenheim konnte ich meine Begeisterung für Pflanzen vertiefen und viel faszinierendes Wissen über die Pflanzenwelt gewinnen. Meine Freizeit verbringe ich gerne in der Natur, denn dort fühle ich mich am wohlsten und komme zur Ruhe. Aus diesem Grund gedeihen auf meinem Balkon neben einer Weinrebe auch viele Sommerblumen und verschiedene Kräuter, an denen ich meine Pflanzenliebe ausleben kann.

Lieblingsobst: Heidelbeere
Lieblingsgemüse: Spinat, Tomaten

Die vielen Weigelien-Sorten blühen im Frühling in zarten Weiß- oder Rosatönen und ziehen eine Menge Bienen an.

Sorten der Weigelie
Die wunderschöne Weigelie gibt es in einer Vielzahl an Sorten [Foto: Diane Diederich/ Shutterstock.com]

Die herrliche Blütenpracht der Weigelie (Weigela) entfaltet sich von Mai bis Juni und zieht den Betrachter in ihren Bann. Durch die vielen unterschiedlichen Eigenschaften der verschiedenen Sorten eignet sich die Weigelie nicht nur als Solitärpflanze, sondern auch für eine Heckenpflanzung und als Kübelkultur.

Wie viele Weigelien-Sorten und -Arten gibt es?

Die Gattung der Weigelie umfasst etwa 12 Arten, von denen es insgesamt ungefähr 150 bis 200 verschiedene Sorten gibt. Sie unterscheiden sich in ihrer Wuchshöhe, Blattausfärbung sowie den Blütenfarben. Aber auch die Blütezeit weist je nach Art und Sorte Unterschiede auf. Natürlich kann man das Ziergehölz mit dem passenden Rückschnitt auf die gewünschte Höhe und Breite bringen. Die wohl beliebteste Art ist die Liebliche Weigelie (Weigela florida), welche wie viele ihrer Verwandten in Westasien beheimatet ist. Neben den Wildarten gibt es heute verschiedene Hybride im Gartenfachhandel zu erwerben.

Die schönsten Weigelien im Überblick

Durch die große Vielfalt an Farben, Formen und Wuchseigenschaften der Weigelien kann man leicht den Überblick verlieren. Deshalb geben wir Ihnen hier eine Übersicht über die schönsten Weigelien-Sorten und -Arten:

Liebliche Weigelie (Weigelia florida)

Die Liebliche Weigelie erreicht eine Höhe von bis zu 3 m und überzeugt durch einen üppigen, rosa Blütenflor von Mai bis Juni. Zahlreiche Sorten gehen aus dieser Art hervor und schmücken die Gärten beispielsweise mit gemusterten Blättern oder roter Belaubung.

  • ‘Alexandra’: Die Blüten der Weigelie ‘Alexandra’ erstrahlen in Dunkelrosa. Ihre Blätter bilden einen wunderschönen Kontrast dazu in Purpurrot und Braun. Zur Blütezeit von Mai bis Juni wächst die Sorte auf 80 bis 100 cm heran.
Liebliche Weigelie 'Alexandra'
Die Weigelie ‘Alexandra’ erreicht eine kompakt Wuchshöhe von etwa 80 – 100 cm [Foto: Helen Pitt/ Shutterstock.com]
  • ‘All Summer Peach’: Diese Zwerg-Weigelie schmücken apricotfarbene, zierliche Blüten. Die Weigelien-Variante hat eine Blütezeit von Mai bis Juni und wächst auf kompakte 40 bis 60 cm. Das macht sie auch für eine Kultivierung im Kübel geeignet.
  • ‘Victoria’: Die Blüten der Weigelie ‘Victoria’ leuchten von innen in Purpurrosa und von außen in Purpurrot. Diese Sorte blüht von Ende Mai bis Mitte Juni und hat eine Wuchshöhe zwischen 80 und 100 cm.
Liebliche Weigelie 'Victoria'
Das braunrote Blattwerk dieser Sorte ist breit und elliptisch geformt [Foto: Liga Petersone/ Shutterstock.com]
  • ‘Monet’: Jene kleinwüchsige Weigelie wird kompakte 80 cm hoch und eignet sich daher für kleine Gärten. Das rosa, weiß und grün panaschierte Laub ist dabei ein schöner Hingucker.
  • ‘Nana variegata’: Die buntblättrige Weigelie ‘Nana variegata’ besitzt wunderschöne Blüten in Weiß- und Malvenrosa. Ihre mattgrünen Blätter werden von gelblichen bis weißen Rändern umsäumt. Ihre Blütezeit ist von Mai bis Juli und sie verzeichnet eine Höhe zwischen 150 und 200 cm.
Liebliche Weigelie 'Nana variegata'
Die Besonderheit hier sind die buntblättrigen Blüten [Foto: Wirestock Creators/ Shutterstock.com]
  • ‘Wine and Roses’: Durch purpurrosa Blüten und dunkles Laub entsteht ein magisches Farbenspiel. Diese Sorte wird bis zu 180 cm hoch.
  • ‘Purpurea’: Die rotblättrige Weigelie ‘Purpurea’ erfreut mit Blüten in einem auffälligen Dunkelrosa. Sie blüht von Ende Mai bis Juni und hat eine Wuchshöhe zwischen 120 und 150 cm.
Liebliche Weigelie 'Purpurea'
Diese rotblättrige Weigelie begeistert mit ihren Blütenmeer aus einem dunklen Rosaton [Foto: Marinodenisenko/ Shutterstock.com]
  • ‘Variegata’: Jene Variante fasziniert durch gelblich-weißlich berandete Blätter und hellrosa Blüten. Sie wird bis 190 cm hoch und breit.
Liebliche Weigelie 'Variegata'
Eine farbenfrohe Varietät mit gemusterter Belaubung [Foto: Mike Russell/ Shutterstock.com]

Weigela-Hybride

Diese Hybride entstanden meist durch eine Kreuzung der Weigela florida mit anderen Arten und überzeugen durch ihren meist duftenden Blütenflor, welcher im Mai oder Juni in weißen, rosa und purpurroten Tönungen erscheint.

  • ‘Carneval’: Der Zierstrauch erfreut den Garten mit Blüten in Weißrosa. Im Herbst färbt sich das Laub rotgelb. Diese dezente Sorte hat ihre Blütezeit von Mai bis Juni und wächst auf 200 bis 250 cm heran.
  • ‘Red Prince’: Jene Weigelie besitzt eine glockenförmige, rot leuchtende Blüte und begeistert mit ihrem überhängenden Wuchs. Die Weigela-Sorte ‘Red Prince’ blüht von Ende Mai bis Mitte Juni und erreicht eine Wuchshöhe zwischen 200 und 250 cm.
Weigely Hybrid 'Red Prince'
Das Blütenmeer der rot leuchtenden Blüten dieser Sorte ist wahrlich beeindruckend [Foto: Barbara Kalbfleisch/ Shutterstock.com]
  • ‘Snowflake’: Die Weigelie ‘Snowflake’ hat schneeweiße Blüten in schöner Glockenform. Ihre Blütezeit reicht von Mai bis Juli und sie erzielt Höhen von 80 bis 200 cm.
Weigelia-Hybrid 'Snowflake'
Die schneeweißen Blüten dieser Variante haben eine wunderschöne Glockenform [Foto: Nahhana/ Shutterstock.com]
  • ‘All Summer Red’: Mit üppigen, roten Blüten besitzt diese Sorte eine lange Blütezeit von Mai bis Oktober. Diese Weigelie ist kleinwüchsig und mit 10 bis 20 cm besonders gut als Kübelkultur geeignet.
Weigelia-Hybrid 'All Summer Red'
Diese Blüten dieser Weigelie leuchten in einem auffälligen Rot [Foto: Taras Verkhovynets/ Shutterstock.com]
  • ‘Bristol Ruby’: Die Weigelie ‘Bristol Ruby’ begeistert mit karminroten Blüten, die an funkelnde Rubine erinnern. Im Herbst färbt sich das Laub goldgelb bis hellbraun. Ihre Blütezeit reicht von Ende Mai bis Mitte Juni. Sie verzeichnet eine stattliche Wuchshöhe von 200 bis 300 cm.
  • ‘Styriaca’: Sie bezaubert mit einer reichen Blütenfülle aus hellrosa, glockenförmigen Blüten. Die Blütezeit reicht von Ende Mai bis Juni und sie wird zwischen 200 und 250 cm hoch.
Weigelia-Hybrid 'Styriaca'
Eine wunderschöne Sorte mit hellrosa Blüten [Foto: EVdesing EV/ Shutterstock.com]
  • ‘Mont Blanc’: Diese Sorte hat glockenförmige, weiße Blüten an buschigen, sommergrünen Sträuchern. Mit zunehmendem Alter nehmen ihre Blütenblätter einen leichten Rosaton an. Diese Weigelien-Sorte erreicht eine Höhe von bis zu 180 cm.

Frühblühende Weigelie (Weigela praecox)

Die purpur-rosa Blüten verströmen einen angenehmen Duft und zeigen sich im Mai – also circa zwei Wochen früher als die der Weigelia florida. Dennoch wird diese Art weniger verwendet als ihre populäre Schwester. Sie überzeugt dennoch mit üppigem Blütenflor zur Blütezeit.

Frühblühende Weigelie
Duftendes Blütenmeer der eher unbekannten Weigela praecox [Foto: Helen198/ Shutterstock.com]

Gold-Weigelie (Weigela middendorffiana)

Die Gold-Weigelie zeigt als einzige Art im Frühsommer gelbe Blüten, weswegen sie auch unter dem Namen Gelbblütige Weigelie bekannt ist. Das Ziergehölz wird bis zu 150 cm hoch und ist wie ihre Verwandten sehr insektenfreundlich.

Gold-Weigelie
Eine gelbe Alternative zu den meist rötlichen Weigelien-Blüten [Foto: mizy/ Shutterstock.com]

Amerikanische Weigelie/Schein-Weigelie (Diervilla splendens)

Obwohl die Schein-Weigelie botanisch gesehen der Gattung Diervilla zuzuordnen ist, möchten wir sie Ihnen nicht vorenthalten. Anders als die Weigela stammt Diervilla aus dem Nordosten Amerikas. Sie wird bis zu 150 cm hoch und trägt im Sommer eine frisch-grüne Belaubung – von Juni bis August werden die zart-gelben Blüten sichtbar, welche äußerst wertvoll für Bienen und Hummeln sind. Der frische Austrieb der Blätter zeigt sich jedoch in einem dunklen Purpurrot und bildet einen wunderschönen Kontrast zu den gelben Blüten. Auch dieses Ziergehölz ist sehr robust, pflegeleicht und verträgt Temperaturen bis zu -29 °C. Wie ihre Verwandten kann Diervilla splendens über Stecklinge vermehrt werden – wir erklären, wie man Weigelien vermehren kann.

Amerikanische Weigelie
Herrliche Farbkombination, die auch Bienen und Hummeln anziehen [Foto: Amelia Martin/ Shutterstock.com]

Damit die schönen Weigelie-Sorten ihre Blüte voll entfalten können, sollten sie regelmäßig zurückgeschnitten werde. Alles zum Weigelie schneiden erfahren Sie in unserem Spezialartikel.

Die Plantura Garten-Post