Erbsenpflanze pflegen: Gießen, Düngen & Co.

Katja
Katja
Katja
Katja

Ich habe Landschaftsökologie studiert und habe durch mein Studium die Liebe zu Pflanzen entdeckt. Pflanzen sind nicht nur schön, sondern faszinieren mich auch durch ihre unterschiedlichen Überlebensstrategien. Um mir etwas Natur in die Wohnung zu holen, hege und pflege ich meine Zimmerpflanzen und Kräuter auf jeder verfügbaren Fensterbank.

Lieblingsobst: Rhabarber und alle Arten von Beeren
Lieblingsgemüse: Zwiebeln und Knoblauch

Bei der Pflege der Erbsenpflanze gilt wie bei den meisten Sukkulenten: Weniger ist mehr. Die grünen Perlenschnüre leiden schnell unter zu viel Hingabe.

Erbsenpflanze
Die Erbsenpflanze ist pflegeleicht [Foto: MariaNikiforova/ Shutterstock.com]

Nach der Pflanzung der Erbsenpflanze (Senecio rowleyanus, Synonym: Kleinia rowleyana) ist eine angemessene Pflege entscheidend, damit sich die String of Pearls gut entwickelt. Wie die meisten Sukkulenten hat die String of Pearls in der Pflege eher geringe Ansprüche, da sie wenig Wasser und Düngergaben benötigt. Wir zeigen, worauf Sie bei der Erbsenpflanzen-Pflege dennoch achten sollten.

Erbsenpflanze
Erbsenpflanze
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(5/5)
  • Einzigartige Hängepflanze mit kugeligen Blättern
  • Benötigt etwas Zuwendung – ideal für Pflanzenfreunde mit Erfahrung
  • Perfekt für helle Plätzchen ohne direkte Sonne
18,99 €

Erbsenpflanze pflegen: Richtig gießen

Grundlegend für eine erfolgreiche Erbsenpflanzen-Pflege ist das richtige Gießen. Da es sich um eine Sukkulente handelt, sollte auf keinen Fall zu viel und häufig gegossen werden. Die String of Pearls kann Wasser in ihren Blättern speichern, die durch ihre runde Form zudem weniger Wasser transpirieren als Pflanzen mit flachen Blättern. Dennoch sollte das Substrat regelmäßig mit der Fingerprobe untersucht werden. Ist die Erde fast ganz durchgetrocknet und beginnen die Blätter bereits zu schrumpeln, sollte man die Erbsenpflanze spätestens gießen. Kalkarmes Wasser ist wünschenswert – da die String of Pearls aber recht tolerant gegenüber dem Gießwasser ist, muss das Wasser nicht gänzlich kalkfrei sein. Nach dem Gießen wartet man einige Minuten, bevor man überschüssiges Wasser aus dem Übertopf entfernt, denn Staunässe verträgt die Erbsenpflanze gar nicht. Im Winter, wenn es kühler und dunkler ist, wächst die Erbsenpflanze weniger und braucht dementsprechend nahezu kein Wasser. Sie kann im Winter für längere Zeit ganz trockenfallen, besonders wenn ihr Standort kühl ist.

Erbsenpflanze mit Wassertropfen
Zu viel Wasser schadet der String of Pearls [Foto: itscaramel/ Shutterstock.com]

Sollte man die String of pearls düngen?

Wie jede Pflanze benötigt die String of Pearls gelegentlich Nährstoffe für ihr Wachstum. Es handelt sich jedoch um eine schwachzehrende Zimmerpflanze. Das heißt, sie muss nur selten gedüngt werden. Wurde die Erbsenpflanze gerade umgetopft und hat sie durch das frische Substrat auch eine Portion Nährstoffe erhalten, so muss sie im kommenden Jahr gar nicht gedüngt werden. Danach ist eine Düngergabe etwa alle 8 Wochen während der Vegetationsperiode ausreichend. Am besten geeignet ist ein spezieller Kakteen- und Sukkulentendünger, der den Ansprüchen der Erbsenpflanze gerecht wird. Im Winter ist ein Düngen der Erbsenpflanze nicht sinnvoll.

Erbsenpflanze in Hängepflanze
Damit die Blätter prall und grün bleiben, sollte nur gelegentlich gedüngt werden [Foto: Daydreamr Digital Studio/ Shutterstock.com]

Erbsenpflanze umtopfen

Da die String of Pearls ein recht flaches und wenig ausuferndes Wurzelsystem ausbildet, genügt es, sie alle 2 bis 3 Jahre umzutopfen. Sollte das Gefäß schon früher vollständig durchwurzelt sein, sollten Sie die Erbsenpflanze allerdings direkt umtopfen.

Erbsenpflanze umtopfen
Die Erbsenpflanze wird wieder in durchlässige Erde getopft [Foto: Violeta Carlos Fabuel/ Shutterstock.com]

Am besten eignen sich flache Tontöpfe oder Pflanzschalen mit Abflussloch. Zunächst wird eine dicke Drainageschicht angelegt, die beispielsweise aus Tonscherben oder Blähton besteht. Dann wird die Erbsenpflanze vorsichtig aus dem alten Topf gehoben, das alte Substrat abgeschüttelt und die Pflanze in den neuen Topf gesetzt. Als Substrat eignet sich eine nährstoffarme und durchlässige Erde, wie beispielsweise unsere Plantura Bio-Kräuter- & Aussaaterde. Sie wird ohne Torf hergestellt und ist mit weniger Nährstoffen ausgestattet als Blumenerde, sodass sie für die schwachzehrende Erbsenpflanze ideal geeignet ist. Achten Sie darauf, die String of Pearls nicht zu tief einzupflanzen.

Bio-Kräuter- & Aussaaterde 20 L
Bio-Kräuter- & Aussaaterde 20 L
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(4.9/5)
  • Ideal für Kräuter sowie zur Aussaat, Stecklingsvermehrung & zum Pikieren
  • Sorgt für aromatische Kräuter & kräftige Jungpflanzen mit starken Wurzeln
  • Torffrei & klimafreundlich: CO2-reduzierte Bio-Erde hergestellt in Deutschland
12,99 €
 

Ist die Erbsenpflanze winterhart? Die String of Pearls ist nicht winterhart und darf auch im Winter keinen kühlen Temperaturen ausgesetzt sein. Am besten überwintert man die Erbsenpflanze hell und trocken, damit nur der Wurzelballen nicht vollständig austrocknet. Leicht niedrigere Temperaturen als im Sommer bei etwa 15 bis 18 °C sind im Winter ideal für die String of Pearls.

Erbsenpflanze vertrocknet und geht ein: Was tun?

Die Erbsenpflanze vertrocknet und die grünen Perlen sehen schrumpelig aus? Da denkt man sofort an Wassermangel. Doch oft ist das Gegenteil der Fall.

Hängende Erbsenpflanze
Wenn es kühler wird, muss die Erbsenpflanze unbedingt wieder ins Haus [Foto: Jessica Ruscello/ Shutterstock.com]
  • Zu viel gegossen: Durch übermäßiges Gießen kommt es zu Staunässe und Wurzelfäule. Die verfaulten Wurzeln sind nicht mehr in der Lage, Wasser aufzunehmen und nach oben zu leiten. Die Blätter vertrocknen so in Folge einer Überwässerung und die Erbsenpflanze geht ein. Wenn Sie zu viel gegossen haben, sollten Sie die Erbsenpflanze in frische Erde umtopfen und unbedingt eine Drainageschicht anlegen. Schneiden Sie faule Wurzeln und vertrocknete Teile ab und gießen Sie weniger. Um die Erbsenpflanze zu retten, können Sie alternativ von den gesunden Trieben Stecklinge schneiden und diese in frischer Erde bewurzeln lassen.
  • Zu wenig gegossen: Natürlich kann auch zu wenig Wasser die Ursache sein, doch das verträgt die Erbsenpflanze weitaus besser als Staunässe. Ist das Substrat vollständig trocken, so sollte ebenfalls in frische Erde umgetopft werden, die das Wasser wieder besser speichert. Gießen Sie in Zukunft regelmäßiger, sobald die oberen 2 cm der Erde trocken sind.
  • Direkte Sonne: Bekommen die Blätter braune Flecken, so kann das an direkter Sonneneinstrahlung liegen – insbesondere, wenn man die Erbsenpflanze im Sommer nach draußen stellt und zuvor nicht an das erhöhte Lichtangebot gewöhnt hat. Wenn sich die Blätter vollständig bräunlich-violett verfärben, ist das ebenfalls ein Zeichen für zu viel Licht.
Steckling der Erbsenpflanze
Aus Stecklingen kann man sich neue Erbsenpflanzen ziehen [Foto: Bilalstock/ Shutterstock.com]

Bei der String of Hearts (Ceropegia woodii) befinden sich an den hängenden Trieben herzförmige anstelle von kugelförmigen Blättern. Alles über die spezielle Zimmerpflanze erfahren Sie in unserem Artikel.

Jetzt zur Plantura Garten-Post anmelden