banner

Pflanzen, Saatgut, Dünger, Pflanzenschutz & mehr!

Tigerella: Die Tomatensorte im Portrait

Regina
Regina
Regina
Regina

Ich habe Gartenbauwissenschaften am WZW in Freising studiert und pflanze in meiner Freizeit auf einem Stück Acker alles an, was Wurzeln hat. Das Thema Selbstversorgung und saisonale Ernährung liegt mir dabei besonders am Herzen.

Lieblingsobst: Quitte, Kornelkirsche und Heidelbeere
Lieblingsgemüse: Erbsen, Tomaten und Knoblauch

Die Tigerella-Tomate macht ihrem Namen alle Ehre und fällt mit ihren gestreiften Früchten auf. Wir haben die besten Sorten der Tiger-Tomate für Sie zusammengefasst und geben Tipps zum Pflanzen der Tigerella.

Gestreifte rote Tomaten
Die Tigerella ist eine mittelgroße, gestreifte Stabtomate [Foto: Livia Gaffield/ Shutterstock.com]

Die besonders hübsche gestreifte Tomatensorte ‘Tigerella’ begeistert mit ihrem köstlichen Geschmack und den robusten Pflanzen. Wir stellen Ihnen die dekorative Stabtomate vor.

Tigerella: Steckbrief

FruchtSalattomate; tiefrot mit orange-goldenen Flecken
Geschmackfruchtig, süß, milde Säure
Reifezeitmittel
WuchsStabtomate, bis 2 m
StandortGewächshaus, geschütztes Freiland, Topf

Herkunft und Geschichte

Die hübsche Tiger-Tomate wurde etwa 1970 auf den Markt gebracht und wird heutzutage vorwiegend von Hobbygärtnern kultiviert. Sie könnte von der bekannten roten Salattomate ‘Ailsa Craig’ abstammen, Genaueres ist aber unbekannt. Die beiden Sorten ‘Craigella’ und ‘Tangella’ sind Geschwister der ‘Tigerella’ und wohl zum selben Zeitraum in Großbritannien entstanden.

Eigenschaften und Geschmack der Tigerella-Tomate

Tigerella ist eine pflegeleichte Pflanze für Gewächshaus und Freiland gleichermaßen. Ab Mitte Juli reifen die grün gestreiften, mittelgroßen runden Früchte aus und bekommen ihre typischen orange-goldenen Flecken auf der tiefroten Schale. Die Tigerella-Tomate schmeckt herrlich fruchtig, dabei auch süß und besitzt eine milde Säure, was den Geschmack wunderbar abrundet. Mit ihrem aromatischen Geschmack avancierte sie bei vielen Gärtnern zu einer Lieblingssorte unter den Stabtomaten. ‘Tigerella’ ist eine samenfeste Sorte, das heißt sie kann im nächsten Jahr aus den eigenen Samen wieder angebaut werden.

Unser Tipp: Die neue Sorte ‘Tigerella Cherry’, die kleine Schwester der Tigerella, produziert kleinere und süße Früchte zum Naschen.

Tigerella-Tomate
Reifende Tomaten der Sorte ‘Tigerella’ zeigen ein tolles Farbenspiel von Grün über Gelb bis Rot

Tigerella pflanzen & pflegen: Darauf sollte man achten

Die Tigerella-Tomate fühlt sich im Topf, aber auch im Beet wohl, wobei sie sich immer über einen Regenschutz freut. Die Pflanze erreicht etwa zwei Meter Höhe und sollte mit einem Stab gestützt werden. Bei der Pflanzung unterstützen Sie Ihre Jungpflanzen am besten mit einer speziell auf Tomaten abgestimmten Pflanzerde. Unsere Plantura Bio-Tomaten & Gemüseerde beinhaltet alle wichtigen Nährstoffe für einen guten Start in die Saison und kommt dabei gänzlich ohne Torf aus. Tigerella sollte möglichst tief in die Erde gepflanzt werden. Entfernen Sie dazu die untersten Blätter und setzen Sie die Pflanze in das Pflanzloch oder den Topf. Im Sommer unterstützen Sie das Bodenleben und sparen viel Wasser, wenn Sie Ihre Pflanzen richtig gießen und mulchen. Natürlich braucht auch die Tigerella eine gute Nährstoffversorgung, genau wie alle anderen Tomaten.

Bio-Tomaten- & Gemüseerde 40 L
Bio-Tomaten- & Gemüseerde 40 L
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(4.9/5)
  • Ideal für Tomaten & anderes Gemüse wie Chili, Zucchini & Co.
  • Sorgt für ein gesundes Pflanzenwachstum & eine reiche Ernte
  • Torffrei & klimafreundlich: CO2-reduzierte Bio-Erde hergestellt in Deutschland
16,99 €
Grundpreis: 0,42 €/l

Ein vornehmlich organischer Langzeitdünger, wie unser Plantura Bio-Tomatendünger, setzt seine Minerale und Nährstoffe erst nach und nach frei und versorgt so die Pflänzchen gleichmäßig und nachhaltig. Pflanzen im Topf haben nicht so viel Platz für Wurzelwachstum und die Nährstoffaufnahme ist begrenzt. Daher empfehlen wir bei Topfkultur einen Flüssigdünger, der einfach mit ins Gießwasser gegeben wird.

Unser flüssiger Plantura Bio-Tomaten- & Gemüsedünger eignet sich durch seine Nährstoffzusammensetzung besonders gut zur wöchentlichen Düngung und verhindert Mangelerscheinungen wie gelbe Blätter oder Blütenendfäule. Die Tigerella kann getrost mit zwei oder drei Trieben gezogen werden, der Rest der Seitentriebe wird ausgegeizt. So trägt sie an mehreren Trieben, wird nicht so hoch und stattdessen breiter.

Tigerella-Tomaten ernten und verwenden

Die Tigerella ist perfekt für Salate und frisch als Brotzeittomate, denn sie ist schnittfest und saftig aromatisch. Auch zum Einwecken und Haltbarmachen eignet sich die mittelgroße Tomate sehr gut.

Wenn Sie Gefallen an gestreiften Tomaten gefunden haben, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unseren Sortenartikel zu weiteren wunderschönen Tiger-Tomaten.