skip to Main Content

Pfingstrosen in der Vase: Pfingstrosen schneiden & anschneiden

Pfingstrosen aus dem eigenen Garten lassen auch in der Vase das Gärtnerherz höherschlagen. Wir zeigen, was bei Pfingstrosen in der Vase zu beachten ist.

Pfingstrosen in einer Vase am Tisch

Wer Pfingstrosen in einer Vase bewundern will, muss einiges beachten [Foto: Africa Studio/ Shutterstock.com]

Die Idee ist interessant und die Umsetzung einfach: Wieso sollte man sich die Blüten der Pfingstrosen (Paeonia) nicht ins eigene Haus holen, um sich dort ebenso daran zu erfreuen wie im Garten. Wie die Ansprüche der Pfingstrose sich als Schnittblume in der Vase verändern, erklären wir in diesem Artikel.

Pfingstrosen für die Vase

Das Zeitfenster bei einer Bauernpfingstrose in einer Vase kann sehr knapp bemessen sein. Nach einem Tag entspringt aus der Knospe bereits die Blüte und nach weiteren drei Tagen benetzen die gefallenen Blütenblätter den Tisch. Die lactiflora-Pfingstrosen und einige moderne Hybriden glänzen dagegen mit ihrer Haltbarkeit von 10 bis 14 Tagen. Beliebte Schnittsorten sind außerdem verschiedene Paeonia lactiflora-Sorten wie ‚Lady Alexandra Duff‘ mit ihrer halb gefüllt bis gefüllten weiß-zartrosa Blüte, ‚Sarah Bernardt‘ mit einer gefüllten leuchtend rosa Blüte, ‚Karl Rosenfield‘ mit einer gefüllten karmesinroten Blüte, ‚Madame Claude Tain‘ mit einer gefüllten reinweißen Blüte und ‚Jan van Leeuwen‘ mit einer offenen weißen Blüte mit goldenem Staubfädenkranz im japanischen Stil.

Pfingstrosen wann für die Vase schneiden?

Knospen einer Pfingstrose hellrosa

Wenn die geschlossenen Knospen farbig und kurz vor dem Aufgehen sind, ist der beste Zeitpunkt zum Abschneiden gekommen [Foto: Fusionstudio/ Shutterstock.com]

Drei bis vier Jahre sollten die Pfingstrosen wachsen, bevor die Stiele für die Vase abgeschnitten werden. Auch zu diesem Zeitpunkt sollten nur zwei bis drei Stiele entnommen und nicht mehr als ein Drittel der Triebe abgeschnitten werden. Der Grund liegt darin, dass Pfingstrosen ihr Laub zur Ernährung benötigen. Den genauen Zeitpunkt zum Schneiden der Stiele bestimmen die Blütenknospen. Sind diese noch geschlossen und grün, werden sie besser noch in Ruhe gelassen. Sie in diesem Stadium schon abzuschneiden, kann zur Folge haben, dass die Knospen sich gar nicht erst öffnen. Sobald die Knospen allerdings eine kräftige Färbung aufweisen und beginnen aufzugehen, kann die vielversprechende Ernte anfangen und die Pfingstrosen für die Vase abgeschnitten werden.

Pfingstrosen wie tief für die Vase abschneiden?

Pfingstrosen werden etwa mit einem 20 cm langen Stiel in die Vase gestellt. Die Vasen sollten nicht zu flach sein, da sehr kurze Stiele das Risiko erhöhen, dass die Blumen leider gar nicht zu blühen beginnen. Es ist außerdem ratsam, zusätzlich zur Blütenknospe noch zwei bis drei Blätter am Stiel zu lassen, damit die Photosynthese der Pflanze noch funktioniert und die Nährstoffaufnahme vom Vasen-Dünger ablaufen kann.

Pfingstrosen gekonnt anschneiden

Jegliche Schnittarbeiten an der Pfingstrose sind schräg und mit einem scharfen Messer oder einer scharfen Schere durchzuführen. Wenn am Schnitt fransiges Gewebe erkennbar ist – was bei einem stumpfen Messer vorkommt – sollte kurz darüber erneut sauber abgeschnitten werden. Die Schnittflächen der Stiele sollten möglichst schräg und groß sein, damit die Pfingstrosen genügend Wasser aufnehmen können.

Pfingstrosen in der Vase: Pflegen und Wasser wechseln

Pfingstrosen in einer Vase auf Tisch

Der Wasserstand muss jeden zweiten Tag kontrolliert werden [Foto: mahey/ Shutterstock.com]

Die Stiele der Pfingstrose sind sehr druckempfindlich, daher empfiehlt es sich, sie nicht zu binden. Lange Stiele in einer flachen Vase werden möglicherweise durch das Gewicht der Blüte abknicken und welken. Daher wird die etwas höhere Vase an einen hellen Ort gestellt, welcher wenig Zugluft erfährt. Der Grund dafür ist, dass durch Wind die Transpirationsfeuchte der Pflanze schneller verwirbelt und fortgetragen wird und die Pfingstrose in diesem Falle mehr Wasser aufwendet, um neue kühlende Transpirationsfeuchte zu erzeugen. Dazu kommt noch, dass Pfingstrosen sehr durstig sind, daher ist der Wasserstand mindestens jeden zweiten Tag zu kontrollieren und auszuwechseln. Das regelmäßige Wechseln des Wassers dient generell dazu, dass sich nicht zu viele Bakterien im Wasser bilden, welche die Wasseraufnahme der Stiele beeinträchtigen können.

Diese Produkte sind ideal zum Pflegen Ihrer Pfingstrosen:
  • Plantura Bio-Blumendünger: Ein Bio-zertifizierter und tierfreier Langzeitdünger aus vornehmlich organischen Ausgangsstoffen. Damit ist er ideal, um Ihre Blümchen langfristig mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen und diese gesund und kräftig aussehen und prächtig blühen zu lassen.
  • Gardena Gartenschere: Ein Allrounder im Garten. Die Gardena Gartenschere schneidet Blumen, junge Triebe, frisches Holz, aber auch Äste und stärkere Zweige bis zu einem Durchmesser von 24 mm
  • Floragard Blumenerde: Allround-Erde für Zimmer-, Balkon- und Kübelpflanzen. Aqua-Plus® sorgt für eine optimale Wasseraufnahme. Optimale Nährstoffversorgung für kräftige und vitale Pflanzen mit prachtvollen Blüten.
Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top