Glanzmispel schneiden: Zeitpunkt & Vorgehen

Max
Max
Max
Max

Pflanzen und deren Vielfalt in der Natur fand ich schon immer faszinierend. Daher habe ich nach meiner Ausbildung zum Schreiner das Studium der Gartenbauwissenschaften an der Hochschule in Weihenstephan begonnen. Zuhause kultiviere ich in Garten, Wald und Haus verschiedenstes; von kleinen Zimmerpflanzen bis hin zu großen Forstbäumen, wobei mein besonderes Interesse den Obstgehölzen gilt. Auch nach der Ernte verarbeite ich gerne die Früchte weiter zu Marmeladen, Wein oder diversen anderen Produkten.

Lieblingsobst: Apfel
Lieblingsgemüse: Paprika

Durch einen regelmäßigen Schnitt erhält die Glanzmispel eine ansehnliche Form und bleibt gesund.

Glanzmispel zu Hecke zurückgeschnitten
Glanzmispeln werden oft als Sichtschutzhecke verwendet [Foto: masamasa3/ Shutterstock.com]

Glanzmispeln (Photinia) sind Sträucher oder kleine Bäume, die in vielen Gärten oder öffentlichen Grünanlagen anzutreffen sind. Dabei gibt es mehrere Glanzmispel-Arten, welche zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae) gehören. Durch einen regelmäßigen Schnitt sollen die Gesundheit und Schönheit der Pflanzen erhalten bleiben. In diesem Artikel erfahren Sie, wann und wie Sie die Glanzmispel schneiden sollten, um ein gesundes Wachstum zu fördern und eine attraktive Form zu bewahren.

Glanzmispel schneiden: Wann ist der beste Zeitpunkt?

Je nach Art, Verwendungszweck und individuellen Ansprüchen können Photinia-Pflanzen einmal im Jahr geschnitten werden, da sie gut auf den Schnitt reagieren. Wenn sie als Solitärpflanzen in Einzelstellung im Garten platziert werden, können sie sogar ohne regelmäßigen Schnitt mehrere Jahre lang dekorativ wachsen. Die Pflanzen bilden von Natur aus eine harmonische Verzweigung, auch wenn sie nicht häufig geschnitten werden. Allerdings neigen die Gehölze dazu, schneller zu verkahlen, wenn sie gar nicht geschnitten werden. Daher wird gelegentliches Schneiden empfohlen, um das Wachstum der Pflanzen zu fördern. Der beste Zeitpunkt, Photinia zu schneiden, liegt im Frühling vor dem Austrieb oder nach der Blüte. Allerdings ist es weniger geeignet, die Pflanze im Herbst vor den ersten Frösten zu schneiden.

Blüte der Glanzmispel
Vor dem Austrieb und der Blüte sollte der Schnitt schon abgeschlossen sein [Foto: AnnaNel/ Shutterstock.com]

Tipp: Laut Bundesnaturschutzgesetz ist ein radikaler Rückschnitt zwischen dem 1. März und dem 30. September verboten, um brütende Vögel zu schützen.

Glanzmispel schneiden: So geht’s

Möchte man eine Glanzmispel zurückschneiden, so sollte man neben dem richtigen Zeitpunkt ein paar weitere Details beachten:

  • Werkzeuge: Verwenden Sie eine scharfe Gartenschere oder Säge, um die Glanzmispel zu schneiden. Die Hilfsmittel sollten sauber und bestenfalls desinfiziert sein, um eine Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern.
  • Auslichten: Entfernen Sie immer zunächst überflüssige, beschädigte, kranke oder tote Zweige, um die Pflanze möglichst luftig zu halten. Dabei sollten die Äste direkt am Hauptstamm oder Boden abgetrennt werden.
  • Wetter: Schneiden Sie bestenfalls jährlich und an sonnigen Tagen, um ein schnelles Abtrocknen der Schnittstellen zu gewährleisten.
Glanzmispel 'Little Red Robin' Hochstamm
Glanzmispel 'Little Red Robin' Hochstamm
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(0/5)
  • Leuchtend roter Blattaustrieb & weiße Blüten im Frühjahr
  • Dekorative, rote Beeren im Herbst – Vogelnährgehölz
  • Immergrüner Hochstamm: Perfekt für Balkon, Terrasse oder Beet
39,99 €

Beim Form- und Heckenschnitt werden zunächst die Zweige zurückgeschnitten, welche die gewünschte Form stören. Achten Sie darauf, dass Sie die Pflanze nicht zu stark zurückschneiden, da dies wiederum einen starken Neuaustrieb verursachen kann. Es ist besser wenige große Triebe als viele kleine zu entfernen.

  • Bei einer Glanzmispel-Hecke kürzen Sie anschließend die zu langen, oberen Äste und schneiden die Hecke auf die gewünschte Höhe. Sie sollte oben etwas schmaler sein als unten, um eine möglichst gleichmäßige Sonneneinstrahlung zu gewährleisten.
  • Bei Hochstämmen sollte die Kronenform durch Auslichtungsschnitte und Einkürzen der zu langen Triebe erhalten werden. Außerdem werden alle neuen Triebe am Stamm unterhalb der Krone entfernt.
  • Verwenden Sie bei Ihrer Glanzmispel bestenfalls keine elektrische Heckenschere, da die Blätter ansonsten zu stark verletzt werden. Greifen Sie daher zu einer Handschere, um den Schnitt schonend durchführen zu können.
Glanzmispel als Hochstamm
Glanzmispeln werden auch gerne als Hochstamm verwendet [Foto: PolyakovaN/ Shutterstock.com]

Neben manchen Arten der Glanzmispel eignen sich auch Buchen gut für eine Heckenpflanzung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Buchenhecke richtig schneiden.

Jetzt zur Plantura Garten-Post anmelden