11 kuriose Fakten über Knoblauch

Sie denken, Sie wüssten bereits alles Wissenswerte über Knoblauch? Lassen Sie sich hier überzeugen, dass es noch mehr Kurioses zu lernen gibt.

Knoblauchernte bereit zur Lagerung auf Holz

Knoblauch ist leicht zu ernten. Man lockert die Erde etwas an und zieht die Knolle am Stiel heraus. [Foto: F Delventhal]

Der Geschmack des Knoblauchs gehört in vielerlei Gerichte. Deshalb ist die Gewürz- und Heilpflanze nicht aus der Küche wegzudenken. Wenn Sie mehr über Knoblauch wissen möchten, haben wir hier für Sie die 11 kuriosesten Fakten zum Knoblauch zusammengetragen.

  1. Die Familie des Knoblauchs ist enorm: Weltweit gibt es um die 300 verschiedenen Sorten!
  2. Eine einzelne Knoblauchzehe hat lediglich 4 Kalorien. Sich jetzt allerdings im Rahmen einer Diät ausschließlich von Knoblauch zu ernähren, können wir aber nicht empfehlen.
  3. Was denken Sie, welches Land die meiste Menge an Knoblauch im Jahr anbaut? Die Antwort lautet China. Das Reich der Mitte ist an der Spitze des internationalen Knoblauchanbaus und macht ganze 66% des Weltmarktes aus.
  4. Schon die alten Griechen waren echte Fans des Knoblauchs. Anstatt eines gewöhnlichen Brautstraußes, traten die Frauen zu jener Zeit mit einem Bund Knoblauch und anderen Kräutern vor den Altar.
  5. Knoblauch ist extrem gesund! Ihm wird lindernde Wirkung bei allerlei Erkrankungen nachgesagt. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkältungen und Grippe oder Hautprobleme wie Akne scheinen durch die Gewürzpflanze positiv beeinflusst zu werden.
  6. Fast ein Kilo Knoblauch pro Jahr! Das ist die Menge die jeder von uns ungefähr im Laufe der Monate zu sich nimmt. Wie viele einzelne Zehen das wohl aufs ganze Jahr gerechnet sind?
  7. Es gibt wohl Menschen, die Knoblauch nicht einfach nur nicht mögen, sondern panische Angst vor der Gewürzpflanze haben. Diese Menschen leiden dann unter Alliumphobia, einer übermäßigen Angst vor Knoblauch. Kein Witz, scheint es wirklich zu geben.
  8. Knoblauch gehört zu den am längsten kultiviertesten Pflanzen. Manche vermuten, dass Menschen Knoblauch schon 4.000 vor Christus verwendet haben.
  9. Was machen Sie am 19. April kommenden Jahres? Naja, wenn Sie ein echter Knoblauch Liebhaber sein sollten, dann müssen Sie feiern. Denn der 19.04. ist der Nationale Tag des Knoblauchs, wo ein mit Knoblauch verfeinertes Gericht auf jeden Fall auf den Tisch gehört.
  10. Die Stadt Chicago ist nach der würzigen Pflanze benannt, denn „Chicagaoua“ ist das indianische Wort für Wilden Knoblauch.
  11. Wie viele Knoblauchzehen können Sie in einer Minute essen? Falls es mehr als 34 sein sollten, dann wären Sie neuer Weltrekord-Inhaber in dieser Disziplin. Momentan wird der Weltrekord von einem Nepalesen gehalten.

Ein besonderer Dank an die Photographen: ilovebutter, Rebecca Siegel, Cristina und F Delventhal.

Steffi

Die Studentin der Agrarwissenschaften hat sich schon sehr früh für regionale und saisonale Ernährung interessiert. Deswegen versucht sie sich auch im Anbau von Gemüse und Kräutern im eigenen Garten - mit Erfolg. Als begeisterte Hobbyköchin probiert sie gerne neues und exotisches aus.