skip to Main Content

Blautafeln: Blaue Leimtafeln zur Insektenbekämpfung

Neben den populären Gelbtafeln gibt es auch blaue Insektenfänger. Wir zeigen Ihnen, welche Insekten damit bekämpft werden und wie man Blautafeln anwendet.

Blautafeln im Gewächshaus mit Schädlingen

Blaue Leimtafeln können zur Schädlingsbekämpfung und Überwachung verwendet werden [Foto: MrKumai.blogspot.com/ Shutterstock.com]

Mithilfe von unterschiedlichen klebenden Tafeln haben Sie die Möglichkeit, den Befall mit Insekten zu überwachen und zu kontrollieren. Was es mit den unterschiedlichen Farben dieser Klebetafeln auf sich hat und was Sie damit genau anstellen können, haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst.

Blautafeln

Blautafeln werden zwischen den Pflanzen aufgehängt, um den Befall mit speziellen Insekten zu erkennen und zu überwachen. Prinzipiell werden Blautafeln allerdings nicht zur Schädlingsbekämpfung verwendet, sondern zur Befallskontrolle.

Was sind Blautafeln?

Blautafeln sind klebende Tafeln, die zur Schädlingsbekämpfung oder zur Schädlingsüberwachung verwendet werden. Es gibt dabei Tafeln aus Pappe und aus Plastik, manchmal macht es bei einem starken Schädlingsbefall zudem Sinn, die Anwendung von Blautafeln mit Nützlingen zu kombinieren. Zum Beispiel ist es optimal, bei einem Trauermückenbefall noch zusätzlich zu den Blautafeln Nematoden (Nematoda) einzusetzen. Bei einem starken Befall mit Thripsen können Sie die Blautafeln außerdem mit Raubmilben (Gamasina) kombinieren. Prinzipiell genügt aber schon die Farbe Blau, um die Insekten anzuziehen, die dann am Leim kleben bleiben.

Blautafeln richtig anwenden

Die blauen Leimtafeln werden im Handel in den unterschiedlichsten Größen angeboten. Anbringen können Sie diese auf verschiedene Arten in Ihrem Pflanzenbestand: Entweder Sie stecken die Blautafeln direkt in die Erde, befestigen sie an einem Stäbchen oder Sie hängen die Blautafeln an einem Draht auf. Auf jeden Fall sollten die Tafeln immer in der Nähe der befallenen oder gefährdeten Pflanzen angebracht werden.

Thrips auf Blatt von Nahem

Blautafeln werden besonders oft zur Bekämpfung von Thripsen eingesetzt [Foto: Tomasz Klejdysz/ Shutterstock.com]

Blautafeln zur Schädlingsbekämpfung

Die blaue Farbe der Tafeln lockt besondere Insektenarten an wie zum Beispiel folgende:

Versuche zeigen immer wieder, dass besonders Thripse von der Farbe Blau angezogen werden. Da Thripse auch gerne Pflanzen wie Passionsblumen (Passiflora) befallen, deren Blüte teilweise blau ist, könnte die Anziehungskraft der Farbe eine Erklärung dafür liefern. Die Insekten werden grundsätzlich von solchen Farben angezogen, die ihnen beispielsweise signalisieren, dass hier Nahrung auf sie wartet. Derartige Tafeln werden allerdings meistens nur zur Befallsüberwachung verwendet. Wenn man sie hingegen zur Bekämpfung verwenden möchte, ist es nötig, mehr Tafeln auszubringen.

Blautafeln als Gefahr für Nützlinge?

Doch wenn diese Tafeln Insekten anziehen, kann man doch eigentlich davon ausgehen, dass Nützlinge angezogen werden und kleben bleiben? In der Realität kommt es glücklicherweise nur sehr selten vor, dass Nützlinge an den Blautafeln hängen bleiben. Wenn die Nützlinge an den Tafeln kleben, dann geschieht dies eher aus Zufall.

Blautafeln selber machen

Wer nicht zum Baumarkt fahren möchte, um sich die blauen klebenden Tafeln zu besorgen, kann diese auch selbst herstellen. Schneiden Sie einfach aus blauem Tonpapier Stücke in passender Größe aus und laminieren Sie diese. Auf diese Weise können Sie die Blautafel individuell nach Ihren Bedürfnissen gestalten.

Blautafel mit Fliegen auf Tisch

Blautafeln können auch ganz einfach selbst gemacht werden [Foto: kampol Jongmeesuk/ Shutterstock.com]

Stanzen Sie dann mit einem Heftlocher Löcher in die Blautafeln, damit Sie diese später gut anbringen können. Anschließend müssen die Tafeln noch klebrig gemacht werden. Dazu können Sie eine Mischung aus einem halben Kilogramm Zucker und einem halben Liter Wasser verwenden. Diese kochen Sie so lange ein, bis eine klebrige Masse entsteht. Streichen Sie diese Masse auf die blauen Tafeln – und schon sind Ihre selbst hergestellten Blautafeln fertig.

Sie können natürlich auch mit den selbst hergestellten Leimtafeln Versuche durchführen und verschiedene Farben sowie Kombinationen mehrerer Farben ausprobieren. Die Tafeln können Sie zudem auch wiederverwenden, indem Sie die gefangenen Insekten einfach mit einem Spachtel abkratzen und eine neue Schicht der Zuckermischung auftragen.

Es gibt jedoch nicht nur Blautafeln, sondern auch Leimtafeln in anderen Farben. Mehr zu den verschiedenen Arten von Leimtafeln erfahren Sie hier.

Die bekanntesten und am meisten verbreiteten Leimtafeln sind sicherlich die Gelbtafeln, zu denen Sie hier weitere Informationen erhalten.

Kathi

Ich studiere Phytomedizin in Wien und bin auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen. Die Vielfalt der Natur begleitet mich also schon mein ganzes Leben: angefangen im großen Gemüsegarten bis hin zu unseren Weideflächen. Besonders haben es mir Themen rund um den Pflanzenschutz angetan.
Lieblingsobst: Erdbeere
Lieblingsgemüse: Tomate

Back To Top
[i]
[i]