logo

Buchsbaum kaufen: Ratgeber zu Kauf & empfehlenswerten Bezugsquellen

Um schnell eine ansehnliche Buchshecke zu erhalten, lohnt sich der Kauf von Buchsbäumen. Wir zeigen, worauf Sie beim Buchsbaumkauf unbedingt achten sollten.

Buchsbaum Hecke
Worauf Sie beim Kauf Ihres Buchsbaumes achten sollten, erfahren Sie hier [Foto: Unkas Photo/ Shutterstock.com]

Der Buchsbaum (Buxus) ist aus unseren Gärten kaum noch wegzudenken. Ob als Hecke oder als Solitärpflanze – er schmückt in verschiedensten Formen und Größen die Gartenlandschaft. Zwar gilt der Buchsbaum als äußerst robust, trotzdem gibt es ein paar Punkte, auf die Sie bei einem Kauf ein Auge haben sollten. Wir geben Ihnen Tipps, worauf beim Kauf zu achten ist und stellen Ihnen einige Bezugsquellen vor.

Buchsbaum kaufen: Das sollte man beachten

Buchsbäume werden im Container, als Ballenware oder wurzelnackt angeboten. Buchsbäume im Container beziehungsweise Topf sind das ganze Jahr über erhältlich, wurzelnackte Pflanzen ohne Erde gibt es hingegen nur im Frühjahr und im Herbst zu kaufen. Containerpflanzen sind meist die teurere Wahl. Dafür können sie besser gelagert werden, die Pflanzzeit ist flexibler und es kommt seltener zu Ausfällen nach der Pflanzung. Bei dem Kauf von Wurzelware können Sie etwas Geld sparen, allerdings sollten Sie die Pflanzen direkt nach dem Kauf in die Erde setzen. Da die nackten Wurzeln besonders sensibel sind, sollten bei Wurzelware zudem auch die Wetterbedingungen zum Pflanzen optimal sein.

Viele Buchsbäume in Töpfen im Garten
In Töpfen können Buchsbäume besser gelagert werden [Foto: struvictory/ Shutterstock.com]

Beim Kauf Ihres Buchsbaumes sollten Sie darauf Acht geben, dass er frei von Krankheiten und Schädlingen ist, denn leider bleibt auch der robuste Buchsbaum von diesen nicht verschont. Achten Sie also in jedem Fall darauf, einen gesunden Baum zu kaufen. Buchsbäume werden öfter von Schädlingen wie dem Buchsbaumzünsler, Triebspitzenmilben und Buchsbaumgallmücken heimgesucht. Angefressene Blätter oder verdrehte Triebspitzen können dabei Anzeichen für Schädlinge sein. Häufige Krankheiten sind beispielsweise das Buchsbaumtriebsterben, der Buchsbaumpilz oder der Buchsbaumkrebs. Diese erkennen Sie unter anderem an braun verfärbten oder welken und trockenen Blättern. Umfangreiche Tipps zum Erkennen und Bekämpfen erhalten Sie auch in unseren Spezialartikeln zu Buchsbaum-Krankheiten und Buchsbaum-Schädlingen.
Schauen Sie beim Kauf immer auch auf sattes, grünes Laub am Buchsbaum. Ein gesundes Aussehen gibt Ihnen bereits viel Aufschluss über den Gesundheitszustand der Pflanze und lässt meist auf eine gute Anzucht schließen. Wenn möglich sollten Sie auch die Wurzeln des Bäumchens in Augenschein nehmen. Die Wurzeln sollten einen vitalen Eindruck machen und nicht den Anschein erwecken, dass sie schimmeln oder matschig sind. Achten Sie zudem auf eine dichte und gute Durchwurzelung.
Planen Sie die Verwendung als Ziergewächs in Ihrem Garten, dann ist auch auf den Wuchs Acht zu geben. Dieser sollte schön dicht sein. Ist der Wuchs zu buschig, werden Sie beim ersten Formschnitt bzw. Nachschnitt viele Löcher und kahle Stellen erhalten. Ein gleichmäßiger, geschlossener Wuchs beugt einer solchen Enttäuschung vor.

Folgende Fragen sollten Sie also beim Kauf des Buchsbaumes beantworten:

  • Ist die Pflanze beschädigt?
  • Gibt es Anzeichen für Krankheiten?
  • Sind auf der Pflanze Schädlinge zu entdecken?
  • Ist das Laub satt und grün?
  • Macht der Wurzelballen einen vitalen Eindruck?
  • Hat der Baum einen schönen, dichten Wuchs?

Wenn Sie all diese Fragen mit Ja beantworten konnten, dann steht dem Kauf Ihres neuen Buchsbaumes nichts mehr im Wege.

Grüner gesunder Buchsbaum
Achten Sie beim Kauf Ihres Buchsbaumes auf ein gesundes Äußeres [Foto: Lostry7/ Shutterstock.com]

Buchsbaum kaufen: Empfehlenswerte Bezugsquellen

Buchsbäume werden von vielen Gartenliebhabern geschätzt und sind deswegen leicht in Gartencentern, Baumärkten oder Baumschulen zu finden. Sollten Sie allerdings auf der Suche nach ausgefallenen Sorten sein oder wollen sich Ihren Buchsbaum lieber direkt nach Hause liefern lassen, bieten auch viele Online-Händler Buchsbäume an. Wir stellen Ihnen einige ausgewählte Bezugsquellen im Internet vor.

BaumschuleDirekt: Der Meister-Baumschulenbetrieb bietet eine große Auswahl an Heckenpflanzen, Wildgehölzen und Stauden zum Versand an. Auf der Webseite werden verschiedene Buchsbäume in Containern angeboten. Zu den Pflanzen finden Sie ausführliche Beschreibungen mit Eigenschaften und Anleitungen.

Buchsbaumshop.de: Wie der Name es verspricht, bietet der Fachhändler eine große Auswahl an unterschiedlichen Buchsbäumen zum Versand an. Besonders sind vor allem die Sortenauswahl und die unterschiedlichen Formen der Büsche, die hier angeboten werden.

Baumschule Horstmann: Die Baumschule hat als Versandhandel ein unglaublich großes Angebot an Gartenpflanzen von Rosen über Heckenpflanzen bis Laubgehölzen. Im Sortiment ist auch eine große Anzahl von Buchsbäumen in verschiedenen Formen und Sorten zu finden.

Pflanzen Janssen: Der Familienbetrieb bietet ein großes Sortiment an Heckenpflanzen und über 30 Jahre an Erfahrung. Buchsbäume werden hier als Ballenware oder in Containern angeboten.

Pflanzmich.de: Der Shop bietet neben anderen Gewächsen für den heimischen Garten auch ein großes Sortiment an Buchsbäumen an.

Ist die passende Pflanze gefunden und bereits gekauft, finden Sie hier alles zur Pflanzung, zum Schnitt und zur Vermehrung Ihres Buchsbaumes.

Plantura Zünslerfrei XenTari®
Plantura Zünslerfrei XenTari®
Extrem wirksam gegen den Buchsbaumzünsler, sorgt für sofortigen Fraßstopp, 100% bio und nützlingsschonend
Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top