skip to Main Content

Phlox pflanzen: Alles zum Zeitpunkt, Standort & Vorgehen

Damit die Flammenblume richtig blüht, braucht sie den richtigen Standort. Was man sonst noch beim Pflanzen von Phlox beachten sollte, erfahren Sie hier.

Phlox anpflanzen
Pflanzt man Phlox richtig, kann man sich viele Jahre lang an ihm erfreuen [Foto: Thoreau/ Shutterstock.com]

Die Flammenblume (Phlox) im eigenen Garten zu haben, ist eine wahre Freude. Die wüchsigen Pflanzen bereiten wenig Arbeit und bieten dennoch einen herrlichen Anblick.

Phlox pflanzen

Sie wollen das Himmelsleitergewächs auch in Ihrem Garten ansiedeln? Haben Sie sich für eine schöne Sorte entschieden, dann nichts wie an die Arbeit. Flammenblumen sind mehrjährige Pflanzen, an deren Blütenpracht Sie sich viele Jahre erfreuen können. Dabei ist es egal, ob Sie sich für den eher kleinen Polster-Phlox (Phlox douglasii) oder den aufragenden Hohen Stauden-Phlox (Phlox paniculata) entschieden haben. Das Wichtigste zum Anbau von Phlox haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

Phlox pflanzen: Der richtige Zeitpunkt

Auf Märkten, im Laden oder auch online werden die Pflanzen in der Regel bereits im Topf angeboten. Das Auspflanzen ist daher das ganze Sommerhalbjahr über möglich. Wählen Sie den Zeitpunkt allerdings so, dass sich der Phlox vor Einbruch des Winters noch an seinen neuen Standort gewöhnen kann, denn ein solches Umgewöhnen bedeutet immer auch Stress für die Pflanze.

Einjährige Phlox-Arten wie der Sommer-Phlox (Phlox drummondii) sollten Sie natürlich schon im Frühjahr pflanzen. Da diese Arten keinen Frost vertragen, ist es ratsam, sie erst nach den Eisheilligen auszupflanzen, die in dem Zeitraum vom 11. bis zum 15. Mai liegen. Danach ist mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Forst mehr zu erwarten.

Phlox anpflanzen
In Kombination mit anderen Stauden entfaltet die Flammenblume erst ihre volle Wirkung [Foto: kirillov alexey / Shutterstock.com]

Phlox pflanzen: Der perfekte Standort

Die Standortansprüche des Phloxes unterscheiden sich je nach Art ein wenig. Viele Phlox-Arten wie der Hohe Stauden-Phlox, der Teppich-Phlox (Phlox subulata) oder der Polster-Phlox mögen einen hellen und sonnigen Standort. Während der Hohe Stauden-Phlox allerdings eher auf tiefgründigen und feuchten, aber dennoch durchlässigen Böden gedeiht, bevorzugen Polster- und Teppich-Phlox einen sandigen oder steinigen Untergrund. Manche Arten wie der Wander-Phlox (Phlox stolonifera) oder der Wald-Phlox (Phlox divaricate) kommen auch mit schattigen Bedingungen zurecht. Häufig ist Phlox jedoch anfällig für Echten Mehltau (Erysiphe cichoracearum), weshalb Sie eher einen luftigen Standort wählen sollten. Auf diese Weise kann Feuchtigkeit immer gut abtrocknen.

Phlox pflanzen: Anleitung

Pflanzen Sie einen Phlox nicht direkt nach einem Vorgänger-Phlox. Besser ist es, einen Anbauabstand von ungefähr sieben Jahren einzuhalten, damit Nematoden und Mehltau die Nahrungsgrundlage entzogen wird. Das hat den Vorteil, dass sich Schädlinge nicht weiter vermehren können und deutlich reduziert werden. Damit die Pflanzen gut abtrocknen können und sich gegenseitig nicht beim Wachsen behindern, sollten Sie außerdem einen Pflanzabstand je nach Art von mindestens 20 Zentimetern einplanen. Bis zu fünf Pflanzen des Hohen Stauden-Phloxes auf einem Quadratmeter entwickeln sich zu kräftigen Exemplaren.

Flammenblume pflanzen
Kleinwüchsige Phloxarten wie der Polster-Phlox eignen sich hervorragend als Bodendecker zwischen höheren Stauden [Foto: Lithiumphoto / Shutterstock.com]

Durchmischen Sie vor dem Pflanzen den Boden gut mit Kompost, um dem Phlox einen guten Start zu verschaffen. Neben Kompost eignet sich auch Langzeitdünger wie unser Plantura Bio-Blumendünger optimal. So müssen Sie später eigentlich kaum mehr düngen und der Phlox ist gut versorgt. Setzen Sie die Pflanze in ein ausreichend tiefes Loch, sodass der Wurzelballen hineinpasst und Sie noch etwas Erde darüber geben können. Nach dem Andrücken noch angießen – und der Phlox ist gepflanzt.

Tipp: Viele Phlox-Arten sind recht durstig, verlangen aber einen sonnigen Standort. Um Trockenheit vorzubeugen, können Sie nach dem Pflanzen eine Mulchschicht aus Rindenmulch ausbringen, um Trockenheit vorzubeugen.

Plantura Bio-Blumendünger
Plantura Bio-Blumendünger
Effektive Langzeitwirkung, gut für den Boden, unbedenklich für Mensch, Tier & Natur
€9,99
inkl.MwSt.

Zusammenfassung Phlox pflanzen:

  • Anbaupause einhalten
  • Pflanzabstand von mindestens 20 cm
  • Boden vor dem Einpflanzen mit frischem Kompost oder Langzeitdünger durchmischen
  • Mulchschicht um die Pflanze geben, um den Boden feucht zu halten

Phlox nach dem Pflanzen pflegen

Die erste Zeit nach dem Pflanzen braucht der Phlox hin und wieder noch ein bisschen Wasser, bis seine Wurzeln auch in tiefere Bodenschichten vorgedrungen sind. Abgesehen davon benötigt die Pflanze allerdings kaum Pflege.

Das Wichtigste zur Pflege von Phlox haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Back To Top