banner

Pflanzen, Saatgut, Dünger, Pflanzenschutz & mehr!

Apfelbaum auf dem Balkon: Sorten, Pflanzen & Pflege

Emile
Emile
Emile
Emile

Ich habe Gartenbauwissenschaften im Bachelor studiert und spezialisiere mich in meinem Master auf Prozess- und Qualitätsmanagement in Landwirtschaft und Gartenbau. Ganz besonders interessiere ich mich für moderne und nachhaltige Ansätze beim Anbau von Obst und Gemüse. Meine Faszination für Obst und Gemüse stammt von meiner Leidenschaft fürs Kochen. In meiner Freizeit bin ich am liebsten draußen, egal ob zu Hause oder auf Reisen. Besuche in Parks und botanischen Gärten sowie Naturspaziergänge auf dem Land sind für mich ein wahrer Genuss.

Lieblingsobst: Erdbeere, Pfirsich und Nektarine
Lieblingsgemüse: Tomate, Pak Choi und grüner Spargel

Manche Zwergapfelbaum-Sorten im Kübel eignen sich sehr gut für den Anbau auf kleinen Flächen. Selbst im Winter stellt die Kälte meist kein Problem für einen Apfelbaum auf dem Balkon dar.

Apfelbaum auf dem Balkon
Ein Apfelbaum kann hervorragend auf dem Balkon wachsen [Foto: Robert Marktl/ Shutterstock.com]

Die Vorstellung, auf dem eigenen Balkon Äpfel zu ernten, mag zunächst ungewöhnlich erscheinen. Mit den richtigen Sorten, Pflanztechniken und Pflegemaßnahmen ist dies dennoch durchaus möglich. Wie du deinen eigenen Apfelbaum (Malus domestica) auf dem Balkon anbauen kannst, welche Sorten sich dafür gut eignen und was man bei der Pflege beachten sollte, erklären wir dir hier.

Kann man einen Apfelbaum im Topf halten?

Ja, man kann einen Apfelbaum im Topf pflanzen. Es gibt jedoch einige Faktoren zu beachten, damit alles erfolgreich verläuft. Die Sortenwahl spielt eine entscheidende Rolle. Einige Apfelsorten gedeihen hervorragend auf dem Balkon, während andere weniger geeignet sind.

Für einen Apfelbaum im Kübel sind auch der Standort, die Erde und der Topf entscheidend. Damit du lange Freude an deinem eigenen Apfelbaum hast, geben wir dir auch Tipps zur optimalen Pflege.

Apfelbäume im Topf
Manche Apfelbaum-Sorten bleiben im Topf besonders klein [Foto: DanielW/ Shutterstock.com]

Mini-Apfelbaum auf dem Balkon: Welche Sorten sind geeignet?

Nicht jede Sorte eignet sich als Apfelbaum für den Balkon gut. Hier sind ein paar Sortenbeispiele, die sich gut als Balkon-Apfelbaum eignen:

ˈElstarˈ:

  • Der berühmte Elstar-Apfel kann bis zu 3 m in die Höhe wachsen
  • Seine Äpfel sind mittelgroß, rot und schmecken süß/säuerlich
Elstar-Apfelbaum mit vielen Äpfeln
Die Sorte ‘Elstar’ zählt schon seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Äpfeln

ˈMini Coxˈ:

  • Dieser Baum macht seinem Namen alle Ehre: Mit einer Wuchshöhe von 1-1,5 m eignet er sich super als Mini-Apfelbaum für den Balkon
  • Die Früchte werden groß, haben eine leuchtend rote Färbung und sind sehr aromatisch

ˈDelicadoˈ:

  • Dieser Zwergapfelbaum wächst nur 1-1,5 m hoch
  • Seine Äpfel sind gelb-grün bis rot und schmecken köstlich süß
Zwergapfel 'Delicado'
Zwergapfel 'Delicado'
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(4.5/5)
  • Leckerer Zwergapfel für Balkon & Terrasse
  • Eine der besten Apfelsorten für den Topf
  • Pflegeleicht, frosthart & einsteigerfreundlich
46,99 €

ˈBoleroˈ:

  • Die Sorte ˈBoleroˈ wächst etwa 2-3 m hoch (säulenförmig)
  • Er bildet recht große Früchte aus, welche schön saftig und eher grünlich werden
Bolero-Apfelbaum mit grünen Äpfeln
Der ‘Bolero’-Apfel ist grünlich und süß-säuerlich [Foto: crystaldream/ Shutterstock.com]

ˈRed Riverˈ:

  • Der Apfel ˈRed Riverˈ wächst ungefähr 2-3 m hoch
  • Die Äpfel sind groß, dunkelrot und schmecken süß-säuerlich

ˈOntarioˈ:

  • Der Ontario-Apfelbaum wächst etwa 2-3 m hoch
  • Er bildet allergikerfreundliche spritzig-säuerliche Früchte
  • Die grün-gelben bis roten Äpfel werden mit bis zu 200 g besonders groß
Bio-Apfelbaum 'Ontario' Winterapfel
Bio-Apfelbaum 'Ontario' Winterapfel
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(4.7/5)
  • Allergikerfreundlicher, spritzig-säuerlicher Winterapfel
  • Große bis sehr große Frucht mit weichem, saftigem Fruchtfleisch
  • Späte Erntezeit & lange Lagerfähigkeit bis in den Mai
59,99 €

Apfelbaum im Topf pflanzen

Die erfolgreiche Kultivierung von Apfelbäumen auf dem Balkon beginnt mit der Auswahl des richtigen Standorts. Apfelbäume gedeihen am besten an einem Ort, der ihnen ausreichend Sonnenlicht bietet – idealerweise in einem Bereich mit direkter Sonneneinstrahlung. Ein Standort im Halbschatten kann ebenfalls in Betracht gezogen werden, solange der Baum noch ausreichend Sonnenlicht erhält. Achte auch darauf, dass dein Apfelbaum auf dem Balkon vor starken Winden geschützt ist. Das hilft, möglichen Schäden vorzubeugen.

Mindestens genauso wichtig wie der richtige Standort ist die Wahl des Kübels für deinen Apfelbaum. Der Topf sollte ein Fassungsvermögen von mindestens 25 Litern haben, um dem Baum ausreichend Raum für seine Wurzeln zu bieten. Der Apfelbaum wird dann so tief in die Erde gepflanzt, dass die Wurzeln nicht geknickt werden und sich die Veredelungsstelle des Baums einige Zentimeter über der Erdoberfläche befindet. Die Veredelungsstelle ist die Stelle, an der die Wurzeln mit dem Stamm verbunden sind. Sie lässt sich an der typischen Verdickung am unteren Stammbereich des Baums erkennen. Bei Terrakottatöpfen solltest du unbedingt darauf achten, dass sie frostfest sind. Des Weiteren verhindert ein Drainagesystem im Topf Staunässe und bewahrt somit die Wurzeln vor Fäule. Du kannst dies ganz einfach selbst anlegen, indem du ein paar Äste, kleine Steine und Kies unten in deinen Topf schichtest.

Apfelbaum im Topf auf dem Balkon
Ein sonniger bis halbschattiger Balkon ist das ideale Plätzchen für einen kleinen Apfelbaum [Foto: Cheng Wei/ Shutterstock.com]

Ganz besonders hängt die Qualität vom Apfelbaum von der Erde im Topf ab. Die ideale Erde für Apfelbäume auf dem Balkon sollte locker und durchlässig sein, um eine gute Belüftung der Wurzeln zu gewährleisten. Gleichzeitig sollte die Erde ausreichend Nährstoffe enthalten, um den Bedürfnissen des Baumes gerecht zu werden. Die Verwendung von hochwertiger Erde wie unserer Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde ist hier empfehlenswert. Diese stellt sicher, dass der Apfelbaum alle notwendigen Nährstoffe für ein kräftiges Wachstum erhält. Durch die Auswahl der richtigen Erde legst du den Grundstein für eine erfolgreiche Obsternte auf dem Balkon.

Bio-Tomaten- & Gemüseerde 40 L
Bio-Tomaten- & Gemüseerde 40 L
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(4.9/5)
  • Ideal für Tomaten & anderes Gemüse wie Chili, Zucchini & Co.
  • Sorgt für ein gesundes Pflanzenwachstum & eine reiche Ernte
  • Torffrei & klimafreundlich: CO2-reduzierte Bio-Erde hergestellt in Deutschland
16,99 €
Grundpreis: 0,42 €/l

Apfelbaum auf dem Balkon: Pflege-Tipps

Für einen gesunden Apfelbaum im Kübel ist die Pflege entscheidend. Dabei ist eine angemessene Bewässerung für das Wachstum der Pflanze besonders entscheidend. Dein Baum freut sich, wenn du ihn zweimal pro Woche großzügig gießt. Häufiges, jedoch sparsames Gießen ist weniger vorteilhaft. Dies ermöglicht eine tiefere Durchdringung der Wurzeln und fördert ein kräftiges Wurzelwachstum. Denke daran, dass die Wassermenge auf die Größe des Baums und die jeweiligen Witterungsbedingungen abgestimmt sein sollte.

Apfelbaum düngen mit Langzeitdünger
Am besten nutzt man für die Düngung von Apfelbäumen einen Langzeitdünger [Foto: Elena M. Tarasova/ Shutterstock.com]

Um sicherzustellen, dass er alle notwendigen Nährstoffe erhält, solltest du deinen Apfelbaum im Kübel regelmäßig düngen. Gerade für Apfelbäume im Topf ist ein Flüssigdünger wie unser Plantura Bio-Beeren-& Obstbaumdünger hervorragend geeignet. Dieser organische Dünger unterstützt das Wachstum des Apfelbaums und sorgt für zahlreiche Fruchtansätze. Außerdem lässt er sich ganz einfach über das Gießwasser ausbringen und kann so optimal in die Erde eindringen. Gib dazu von März bis Oktober einfach alle 2 bis 4 Wochen den Flüssigdünger zu deinem Gießwasser hinzu. Bei kleinen Töpfen braucht es regelmäßigere Düngergaben als bei größeren Töpfen. Während der Ruhezeit in den Wintermonaten wird nicht gedüngt. Damit du nachlesen kannst, wie du beim Düngen deines Apfelbaums vorgehst, haben wir dazu einen Artikel zum Thema Apfelbaum düngen für dich parat.

Bio-Beeren- & Obstbaumdünger 800 ml
Bio-Beeren- & Obstbaumdünger 800 ml
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(4.8/5)
  • Organischer Flüssigdünger für Beerensträucher & Obstbäume
  • Für eine reiche Ernte mit leckeren Früchten & gesunde Pflanzen
  • Einfache Anwendung über das Gießwasser – unbedenklich für Haustiere
12,99 €
Grundpreis: 16,24 €/l

Sollte man seinen Balkon Apfelbaum im Kübel schneiden? Die Antwort darauf ist ein klares: Ja! Der Winterschnitt gilt hier als die wichtigere Schnittmaßnahme und wird von Dezember bis März durchgeführt. Dabei ist es wichtig, das Fruchtholz zu berücksichtigen. Fruchtbildende Zweige sollten bevorzugt erhalten bleiben, um eine reichliche Ernte zu fördern. Am Fruchtholz entstehen Blüten und auch einige Blätter. Fruchtholz erkennt man daran, dass sie Kurztriebe sind, die seitlich an längeren Trieben wachsen und jährlich wenige Zentimeter wachsen. Insgesamt ist der Winterschnitt eine strategische Maßnahme, die das Wachstum deines Apfelbaums positiv beeinflusst und gleichzeitig die Bildung gesunder Früchte unterstützt. Da der richtige Schnitt beim Apfelbaum ein sehr umfassendes Thema ist, haben wir einen Spezialartikel zum Schneiden von Apfelbäumen bereit. Hier erklären wir noch mal genau, wann der beste Zeitpunkt ist, um zu schneiden und geben eine Anleitung, wie man dabei vorgeht.

Zusätzlich kann auch im Sommer geschnitten werden. Dafür wird zwischen Juli und September geschnitten. Das trägt dazu bei, dass die Krone durchlässiger wird und fördert die Luftzirkulation. Eine verbesserte Belüftung reduziert das Risiko von Pilzbefall und anderen Krankheiten. Mit welchen Krankheiten man es dabei zu tun haben könnte, haben wir in einem Artikel zu Apfelbaum-Krankheiten zusammengefasst. Durch das Zurückschneiden der Krone erreicht auch mehr Sonnenlicht die Früchte, was nicht nur die Entwicklung von reiferen Früchten fördert, sondern auch die Qualität der Ernte steigert. Ob man auch im Sommer seinen Apfelbaum schneiden möchte, bleibt natürlich einem selbst überlassen.

Apfelbaum schneiden
Der Sommerschnitt eines Apfelbaumes sollte zwischen Juli und September stattfinden [Foto: VH-studio/ Shutterstock.com]

Sind Apfelbäume im Kübel winterhart?

Grundsätzlich ist der Apfelbaum auch im Kübel winterhart. Das bedeutet, er ist in der Lage, den winterlichen Bedingungen standzuhalten. Dennoch kann es in Regionen mit besonders kalten Temperaturen oder bei extremen Wetterbedingungen hilfreich sein, den Baum zusätzlich zu schützen. Mit den folgenden Tipps kannst du deinen Baum schön warmhalten:

  • Erhöhe die Winterhärte, indem du den Kübel mit dem Apfelbaum auf ein dickes Holzbrett oder Styropor stellst. Diese Unterlage dient als Isolationsmaterial und bietet Wärme für die Wurzeln des Baumes, wodurch die empfindliche Wurzelzone vor Kälte geschützt wird.
  • Die Pflanze mit einem Vlies zu bedecken, ist eine weitere Möglichkeit, deinen Apfelbaum auf dem Balkon zu überwintern. Dies schafft eine zusätzliche Schutzschicht gegen Frost und Kälte. Das Vlies dient als Barriere, die den Baum vor extremen Temperaturen und starkem Wind schützt.

Nachdem deine Äpfel auf deinem Balkon gewachsen sind, wirst du die Früchte ernten und lagern können. Erfahre in unserem Spezialartikel zum Thema, wie du Äpfel richtig ernten und lagern kannst, um sie lange frisch zu halten.