logo

Sungold: So pflanzt & pflegt man die Tomatensorte

Die Sungold-Tomate weist entsprechend ihrem Namen eine schöne goldgelbe Farbe auf. Wie man die Cherrytomate ‘Sungold’ selbst anbaut und richtig pflegt, erfahren Sie in unserem Artikel.

Tomatensorte Sungold F1
Die Früchte der Sorte ‘Sungold F1‘ hängen an langen Rispen [Foto:
JoannaTkaczuk/ Shutterstock.com]

‘Sungold F1‘ erfreut uns im Sommer mit ihren langen Rispen voller goldgelber, zuckersüßer Cherrytomaten. Was diese Sorte ausmacht, wie man sie am besten pflanzt und pflegt, erfahren Sie in diesem Steckbrief.

Sungold: Herkunft und Geschichte der Tomate

Die goldgelbe Cherrytomate ‘Sungold‘ ist eine Hybridsorte der Tokia Seed Company in Japan. Sie kam 1992 auf den Markt und war noch im selben Jahr in Großbritannien über den Saatguthandel Thompson and Morgan als „süßeste Tomate aller Zeiten“ erhältlich. Seither erfreut sich die krankheitsresistente Hybride großer Beliebtheit in England und weiteren Ländern. Der gelben ‘Sungold F1‘ folgte eine rote Variante nach, die unter dem Namen ‘Sungold Select Red‘ vermarktet wird.

Beschreibung und Geschmack der Tomatensorte Sungold

‘Sungold F1‘ ist eine Tomatensorte mit kräftigem Wuchs bis etwa 200 Zentimeter Höhe. Die Früchte hängen in Rispen an der Pflanze, sind rund und bringen ein Gewicht von etwa 15 Gramm auf die Waage. Die Ernte beginnt sehr früh bereits im Juli und dauert bis zum Saisonende im Oktober an. Der Geschmack der zahlreichen goldgelben Cherrytomaten lässt sich als sehr süß mit leichter Säure und Aromen von Zitrus und Traube beschreiben. Die ‘Sungold F1‘ besitzt angezüchtete Resistenzen gegenüber dem Tomaten-Mosaik-Virus (TMV), dem Tomato-Yellow-Leaf-Curl-Virus (TYLCV) sowie der Fusarium -Welke. Als F1-Hybride ist die gelbe Tomatensorte nicht samenfest und kann daher nicht über die eigenen Samen vermehrt werden. Wer die ‘Sungold F1‘ längerfristig anbauen möchte, ist auf den regelmäßigen Neuerwerb der Tomatensamen angewiesen.

Reife Sungold Tomate
Ab Juli können die ersten reifen Früchte der ‘Sungold F1‘ geerntet werden [Foto:
Kyaw Thiha/ Shutterstock.com]

Sungold pflanzen und pflegen: Das ist zu beachten

Die Jungpflanzen der ‘Sungold F1‘ können universal im Topf, Freiland oder Gewächshaus gehalten werden. Da sie jedoch keine Resistenz gegenüber Kraut- und Braunfäule besitzt, empfiehlt sich der Tomatenanbau im Freiland unter einem schützenden Regendach. Anfang Mai setzen Sie die Tomatenpflanzen ins Gewächshaus, ab Mitte Mai nach den Eisheiligen in Töpfe und ins Freie. Die Pflanzgefäße sollten hierbei mit einer an Tomaten angepassten Pflanzerde – wie unserer Plantura Bio-Tomatenerde – befüllt werden. Diese ist vorgedüngt, enthält also bereits essentielle Nährstoffe, welche die Jungpflanzen beim Anwachsen unterstützen und bis zur ersten Düngung im Juni versorgen. Nach dem Pflanzen sollten Sie die ‘Sungold F1‘ gut stützen und angießen.

Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde
Bio, torffrei & klimafreundlich:
Für alle Gemüsearten sowie Beerenobst,
sorgt für eine reiche & aromatische Ernte, unbedenklich für Mensch & Tier

Ertragreiche Cherrytomaten wie die ‘Sungold F1‘ lassen sich hervorragend mit mehreren Trieben ziehen. Drei bis vier tief am Stamm sitzende Seitentriebe dürfen Sie beim Ausgeizen der Tomaten stehen lassen. Die Pflanze wird so zwar buschig und muss besser angebunden und gestützt werden, gleichzeitig trägt sie aber auch an den Seitentrieben ihre zuckersüßen Früchte. Ab Juni beginnt die Fruchtbildung, was als idealer Zeitpunkt für eine erste Düngung gilt. Besonders für die Düngung von Balkontomaten empfehlen wir die Verwendung eines rein organischen Flüssigdüngers, beispielsweise unseren Plantura Tomaten- und Gemüsedünger. Das Ausbringen der Nährstoffe gestaltet sich hierbei ganz einfach: Etwa einmal wöchentlich mischt man 15 bis 25 ml des Düngers auf 5 Liter Gießwasser und wässert anschließend ganz normal. Natürlich kann der Flüssigdünger auch im Freiland und Gewächshaus verwendet werden.

Sungold-Tomaten ernten und verwenden

Die Cherrytomate ‘Sungold F1‘ ist eine richtige Naschtomate, die mit einem hohen Ertrag und ihrem süßen Geschmack große und kleine Tomatenliebhaber begeistert. Am besten schmecken die Früchte noch sonnenwarm direkt von der Pflanze. Die goldgelben Früchte eignen sich aber auch sehr gut zum Trocknen und somit profitieren Sie auch außerhalb der Saison von den aromatischen Tomaten der ‘Sungold F1‘. Besonders lecker ist eine selbstgemachte Tomatenmarmelade aus den süßen Sungold-Früchten.

Erhalten Sie unsere Garten-Post

Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Back To Top