banner

Pflanzen, Saatgut, Dünger, Pflanzenschutz & mehr!

Urnengrab bepflanzen: Ideen & Beispiele für das ganze Jahr

Alina
Alina
Alina
Alina

Seit mehreren Jahren pflanze ich hobbymäßig in meiner Freizeit viel verschiedenes Gemüse an, wodurch ich letztendlich zu dem Studiengang Gartenbau an der Hochschule in Freising gefunden habe. Ich bin davon fasziniert, die Pflanzen vom Samen bis zur Frucht wachsen zu sehen und am Ende die Ernte zu verarbeiten.

Lieblingsobst: Kirschen und Erdbeeren
Lieblingsgemüse: Kartoffeln, Tomaten und Knoblauch

Trotz der vergleichsweise kleinen Fläche gibt es eine Vielzahl an Blühstauden oder Gehölzen, mit welchen man Urnengräber bepflanzen kann. Oft werden die Grabflächen passend zu jeder Jahreszeit umgestaltet.

Urnengräber mit bunten Blumen
Für jede Jahreszeit gibt es eine umfangreiche Auswahl an hübschen Grabpflanzen [Foto: Magnus Binnerstam/ Shutterstock.com]

Damit das Grab das ganze Jahr über in voller Pracht erstrahlt, kann die Fläche zu jeder Jahreszeit neu bepflanzt werden. Wer diesen Pflegeaufwand vermeiden möchte, sollte eher ein pflegeleichtes Urnengrab gestalten. Welche Urnengrabbepflanzung sich zu welcher Jahreszeit eignet erklären wir in diesem Artikel.

Urnengrab bepflanzen: Sommer

Klassische Grabblumen für den Sommer stellen zum Beispiel die Eisbegonien (Begonia semperflorens), das Strand-Silberkraut (Lobularia maritima), aufrecht stehende Geranien (Pelargonium zonale), das Husarenknöpfchen (Sanvitalia procumbens) oder Tagetes (Tagetes patula) dar. Ergänzend für sonnige Standorte können auch Leberbalsam (Ageratum houstonianum) oder Sterntaler (Melampodium paludosum) verwendet werden. Für lichtschattige bis schattige Standorte sind eher Begonia-Hybriden wie zum Beispiel Begonia x benariensis oder Begonia x tuberhybrida geeignet. Auch das Fleißige Lieschen (Impatiens walleriana), dekorative Sorten der Süßkartoffel (Ipomoea batatas) und die Buntnessel (Plectranthus scutellarioides) eignen sich für so einen Standort.

Eine kleinwüchsige Rose, wie unsere Zwergrose ‘Lupo’®, schmückt das Grab von Juni bis September ebenfalls mit wunderschönen Blüten. Diese widerstandsfähige und bienenfreundliche ADR-Rose ist durch ihre attraktiven Hagebutten auch im Herbst noch eine Zierde und außerdem sehr gut winterhart, weshalb sie auch ganzjährig auf dem Grab belassen werden kann.

Zwergrose 'Lupo'® Pink
Zwergrose 'Lupo'® Pink
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(4.6/5)
  • Bienenfreundliche & ausdauernde Blüten in zauberhaftem Pink bis Karminrot
  • Attraktive Hagebutten – auch im Herbst eine wahre Zierde
  • ADR-Rose: Sehr gute Gesundheit, hitzeverträglich & regenfest
24,99 €

Urnengrabbepflanzung im Herbst

Neben den Klassikern, der Besenheide (Calluna vulgaris) und der Glockenheide (Erica gracilis), die das Grab noch bis in den Winter hinein schmücken, gibt es noch einige weitere spätblühende Grabpflanzen. Für eine prächtige Grabfläche in dieser Jahreszeit sind zum Beispiel Herbststauden wie die Pazifik-Margerite (Ajania pacifica), Herbst-Chrysanthemen (Chrysanthemum indicum-Hybride), Sorten der Kissen-Aster (Aster dumosus) und auch Purpurglöcken (Heuchera sp.) mit ihrem bunten Laub geeignet.

Tipp: Um die Pflanzen in voller Pracht erblühen zu lassen sollte eine kaliumbetonte Pflanzerde verwendet werden. Unsere torffreie Plantura Bio-Blumenerde stellt für die Pflanzung Ihrer Grabblumen eine optimale Wahl dar und sorgt für eine üppige und langanhaltende Blüte.

Bio-Blumenerde 40 L
Bio-Blumenerde 40 L
star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder star-placeholder
star-rating star-rating star-rating star-rating star-rating
(4.8/5)
  • Ideal für alle Blühpflanzen im Beet & im Topf geeignet
  • Sorgt für eine üppige & langanhaltende Blütenpracht
  • Torffrei & klimafreundlich: CO2-reduzierte Bio-Erde hergestellt in Deutschland
16,99 €
Grundpreis: 0,42 €/l

Urnengrab zu Allerheiligen bepflanzen

Damit das Urnengrab auch an Allerheiligen in voller Pracht erstrahlt, kann es zuvor mit den passenden Herbst- oder Winterpflanzen, die wir Ihnen in diesem Artikel aufführen, bepflanzt werden. Einen Überblick und die genaueren Beschreibungen zu den entsprechenden Pflanzen, die sich für die Grabbepflanzung für Allerheiligen eignen, finden Sie außerdem in unserem Artikel.

Rosa blühende Chrysanthemen auf dem Friedhof
Es gibt eine Vielzahl hübscher Chrysanthemen-Sorten, die noch spät im Herbst blühen [Foto: Mariusz Zysk/ Shutterstock.com]

Bepflanzung im Winter

Für die Urnengrabbepflanzung im Winter eigenen sich besonders immergrüne und winterharte Pflanzen, damit die Grabfläche nicht kahl und farblos aussieht. Hierfür eignen sich unter anderem das Kleine Immergrün (Vinca minor), der Kleine Winterling (Eranthis hyemalis), die Schneeheide (Erica carnea), die Christrose (Helleborus niger) und Schneeglöckchen (Galanthus sp.). Weitere Beispiele für winterharte Grabpflanzen und ihre Beschreibungen finden Sie in unserem Artikel zur Grabbepflanzung im Winter.

Urnengrab im Frühling bepflanzen

Zu den klassischen Grabblumen für die Grabbepflanzung im Frühjahr gehören zum Beispiel das Stiefmütterchen (Viola x wittrockiana), das Hornveilchen (Viola cornuta), das Tausendschön (Bellis perennis), Primeln (Primula vulgaris), das Wald-Vergissmeinnicht (Myosotis sylvatica). Nicht ganz so häufig verwendete Pflanzen sind für das Frühjahr sind zum Beispiel frühe Sorten des Goldlacks (Erysimum cheiri), die Ranunkel (Ranunculus asiaticus) und der Islandmohn (Papaver nudicaule). Außerdem können auch sehr gut Frühblüher wie Tulpen (Tulipa), Märzenbecher (Leucojum vernum) oder Krokus (Crocus sp.) auf der Grabfläche eingesetzt werden.

Weiße Blumen auf Grab
Gänseblümchen und Stiefmütterchen sind klassische Grabblumen

Ob mit Materialen wie Stein oder eine naturnahe Bepflanzung – wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihr Urnengrab gestalten können.